Zum Inhalt springen

TagLuzern

Bernhard Häuselmann

Bernhard Häuselmann ist über viele Jahre zum «postalischen Silberrücken» gereift. Die verschiedenen Funktionen im Marketing und in der Strategieentwicklung hatten einen gemeinsamen Nenner: die laufende Anpassung an Veränderungen rund um die Post. Unter seiner Leitung entstand auch die aktuelle Vision der Post. Unterlegt mit methodischem MBA-Wissen befasst er sich mit neuen Wachstums- und Entwicklungsfeldern wie Circular Economy und Smart City. In seiner aktuellen Funktion bei der Corporate Account Organisation verbindet Bernhard heute die physischen Assets aus dem traditionellen Postgeschäft mit digitalen Assets zu neuen Business Ökosystemen und setzt gesamtheitliche Lösungen um. Ganz nach der Vision der Post: Einfach mit System.

Dr. Johannes Heeb

Dr. Johannes Heeb ist Mitbegründer und Vorsitzender der Geschäftsleitung von seecon. Er ist Dozent an der Universität Basel und der Hochschule Luzern. Johannes weist über 25 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Regionalentwicklung, nachhaltiges Ressourcenmanagement und Ecological Engineering auf. Er ist stv. Leiter von regiosuisse und Geschäfts-führer von cewas. Bei detranz ist Johannes Mitglied des Vorstands des Trägervereins.

Roland Hoffmann

Roland Hoffmann, Swisslog Logistics Automation. Swisslog realisiert und konzipiert automatisierte Logistikanlagen weltweit mit über 2’500 Mitarbeitern. Roland Hoffmann ist Sales Manager für den Bereich Consumer Goods mit Kunden in Deutschland, Schweiz und Österreich.

Valentin Kaltenbach

Valentin Kaltenbach führt die Ingenieurskunst und Innovationskraft in der siebten Generation fort. Er studierte von 1988 bis 1993 Maschinenbau an der TU Karlsruhe sowie an der University of Waterloo, Kanada. Von 1993 bis 2016 führte er als CEO und Hauptgesellschafter ein auf dem Gebiet der Werkzeugmaschinen namhaftes Unternehmen. In dieser Zeit baute er das Unternehmen um vom Kreissägenspezialisten zum Anbieter für Systemlösungen für die Stahlbearbeitung im Stahlhandel und Stahlbau. Nach dem Verkauf des Unternehmens 2016 gründete er die KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH, welche Gesamtlösungen im Bereich MES, iIoT und Big Data Analytics entwickelt und anbietet. 2019 wurde die MES-Business-Lösung „Steel-Suite“ im Stahlhandel eingeführt. Als Brückenbauer verbindet KALTENBACH.SOLUTIONS die Welt der Maschinen im Stahlhandel mit der digitalen Welt.

Mike Laib

Die CAPcargo ist Ersteller eines eigenen Transport Management Systems basierend auf der ERP Plattform Microsoft Dynamics 365. Die Lösung richtet sich einerseits an Logistikdienstleister aus dem Mittelstand mit Fokus auf Land- und Multimodale Transporte und anderseits an die herstellende Industrie, für welche die Supply Chain ein wichtiger Bestandteil der Wertschöpfungskette ist. Mike arbeitete zuvor während fast 20 Jahren bei Transport- und Speditionsgesellschaften im Bereich Marktaufbau, Unternehmensführung und Reorganisation in der Schweiz und den USA. Er kennt dadurch die täglichen Anforderungen an die IT bestens aus der Praxis.

Fabian Leuthold

Das Institut für Modellbildung und Simulation analysiert komplexe technische, ökonomische und soziale Systeme, entwickelt quantitative, simulationsfähige Modelle und bietet Entscheidungsunterstützung bei strategischen, taktischen und operativen Fragestellungen. In den letzten Jahren hat sich das IMS-FHS erfolgreich spezialisiert auf die algorithmische Dispositionsunterstützung in der Produktion und in der Logistik. Fabian ist Informatik Ingenieur (FH) mit über 20-jähriger Berufserfahrung in Software-Entwicklung und bringt seine Erfahrung in unseren Forschungs- oder Dienstleistungsprojekten ein. Daneben unterrichtet er unsere Wirtschaftsingenieure & Wirtschaftsinformatiker in Operations Research und Komplexitätsmanagement.

Markus Muffler

Als führender Anbieter von Flurförderzeugen und Logistiklösungen beschäftigt sich Linde MH umfassend mit dem Thema Sicherheit. Als Serviceverkaufsleiter und Produktmanager begleitet Markus die immer wichtiger werdenden innovativen Produkte von Linde bei der Markteinführung in der Schweiz. Mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung in der Branche und vielen Spezialisierungen kann Markus uns einen möglichen Ausblick in Zukunft der Intralogistik geben.

Dr. Nicola Tomatis

Nicola Tomatis (1973) erhielt seinen Ing. Diplom in Informatik im Jahr 1998 von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) und sein Doktorat in Robotik im Jahr 2001 von der École Politechnique Fédérale de Lausanne (EPFL).
Im Jahr 2001 wechselte er als R&D-Manager zu BlueBotics SA. Anschließend war Nicoal in Teilzeit als Senior Researcher am Autonomous Systems Lab der EPFL (heute ETH) tätig. Seit 2003 ist er CEO des Unternehmens und trat 2015 in den Verwaltungsrat ein.
Nicola erhielt den IEEE Early Career Award in Robotics and Automation (2008), wurde unter den 300 einflussreichsten Personen der Schweiz (2010 und 2012) gelistet und ist Mitglied des Verwaltungsrates der euRobotics aisbl.

Daniel Schlup

Daniel Schlup ist Vizedirektor und Geschäftsleitungsmitglied des Verkehrshauses der Schweiz. Seit 1983 steht er im Dienst des meistbesuchten Museums der Schweiz. Als Leiter des Bereichs Vermittlung und Entwicklung ist er heute für den Besucher-, und den Schuldienst verantwortlich und führt das Masterplanteam, das für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Infrastruktur verantwortlich ist.

Brigitte Schönhoff

Rapp Industrieplaner realisieren als Generalplaner, individuelle und nachhaltige Betriebs- und Logistikinfrastrukturen-/Systeme verbunden mit abstimmten Prozessen und IT Lösungen, die einen langfristigen Mehrwert sicherstellen. Brigitte Schönhoff ist mit ihrer über 30-jährigen Erfahrung in den Bereichen Supply Chain, Transport und Logistik, mit Schwerpunkt Kontraktlogistik und Prozessoptimierung, die Ansprechpartnerin für unsere bestehenden und zukünftigen Kunden und Partner. In Ihren Managementfunktionen bei Royal Nedlloyd, Kühne&Nagel sowie Fiege, hat sie sowohl anspruchsvolle globale Supply Chain Projekte wie auch komplexe Grossprojekte in der Kontrakt-Logistik erfolgreich geplant und auch umgesetzt. Sie ist Gründungsmitglied der Stiftung Logistik/ Swiss Supply Chain Hall of Fame, Mitglied im Nominierungsgremium. Weiter ist sie aktiv in den sozialen Projekten der Stiftung, Götti für Auszubildende und „high Potentials“, Tutorin für Bachelor / Masterabsolventen, Mentorin für Ü50/ÜÜ 50 und engagiert im VNL.

Hartmut Schulze

Hartmut Schulze studierte Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Hamburg. Mit Beendigung seiner Promotion wechselte er 1999 zu DaimlerChrysler in das Ressort Forschung und Entwicklung. Hier war er verantwortlich für das Team «Psychologie im Engineering» im Labor «IT for Engineering». Seit 2006 ist er Professor an der Hochschule für Angewandte Psychologie und leitet seit 2011 das Institut für Kooperationsforschung und –entwicklung. Seine inhaltlichen Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen in der Analyse, Gestaltung und Evaluation von Konzepten und Lösungen zu Arbeits- und Büroräumen, zu mobil-flexiber Arbeit und zur Mensch-Roboter-Interaktion.

Heiko Stahl

Nach einer Ausbildung im Handel und einem Studium der Betriebswirtschaft arbeitete Heiko Stahl für einige internationale Hersteller von Büroeinrichtungen. 2011 folgte der Wechsel zu Vitra, wo er 2014 zum Geschäftsführer Schweiz / Österreich aufstieg und auch den Bereich International Key Account Management, Workplace Consulting und Trendscout verantwortet. Im Hinblick darauf, dass viele Menschen heutzutage theoretisch von überall arbeiten können und «Maschinen» die sich wiederholenden Arbeit übernehmen, beschäftigt er sich damit, was ein Arbeitsplatz bzw. Arbeitgeber bieten muss, um Identität und Heimat zu Vermitteln und zu Erzeugen um Kollaboration und Wissensaustausch zu fördern. Heiko Stahl absolvierte auch ein begleitendes Studium in Standford.

Andreas Steffes

Andreas Steffes ist Sekretär und Mitglied der Geschäftsführung bei Handel Schweiz. Handel Schweiz ist der Dachverband des Handels, dem 33 Branchenverbände mit insgesamt 3’700 Unternehmen angehören. Handel Schweiz vertritt eine liberale Politik und setzt sich für eine starke Schweiz ein. Der Handel ist mit 680’000 Mitarbeitenden der wichtigste private Arbeitgeber der Schweiz. Im Handel werden über 38’000 Lehrstellen angeboten, mehr bildet keine Branche aus. Als Volkswirt betreut Andreas Steffes unter anderem das Wirtschaftsdossier bei Dachverband. In seiner Funktion ist Er ist zudem als Geschäftsführer des Schweizerischen Stahl- und Haustechnikhandelsverband und der Stahlpromotion Schweiz tätig.

Anja Sylvester

Anja Sylvester, Jahrgang 1967, Diplom-Geografin, Marketing-Kauffrau und Moderatorin, hat sich seit 1996 mit Leidenschaft der Mobilität verschrieben. Seit 2005 ist sie bei der Interlink GmbH, Berlin als Beraterin für schienen- und straßengebundene Verkehre tätig.
Seit 2010 begegnet sie darüber hinaus der Logistikwelt – insbesondere um Lösungen für den ländlichen Raum für die erste bzw. letzte Meile zu erarbeiten. Ausgelöst durch das „kombiBUS-Projekt“ im Land Brandenburg, Deutschland, übernimmt sie seit 2017 als Geschäftsführerin den Aufbau der LaLoG LandLogistik GmbH, um Dienstleister im Güter- und Personenverkehr gemeinsam für das Thema „kombinierte Transportketten“ und Logistik 4.0 zu begeistern (www.landlogistik.eu). Seit Mai 2019 ist sie im Vorstand des Fördervereins «Logistics Alliance Germany», der in einer öffentlich-privaten Initiative mit dem Bundesverkehrsministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die Logistikwirtschaft Deutschland im Ausland vermarktet.

Carsten Vollrath

Carsten Vollrath ist CEO der SWISS IPG PARTNERS GROUP. Er besitzt über 25 Jahre Industrie- und Beratungserfahrung und war in dieser Zeit für verschiedene internationale Managementberatungen tätig, bevor er 2013 die IPG GROUP als internationale Denkfabrik und Top Management Beratung gründete. Er besitzt ein grosses internationales Netzwerk an handverlesenen federführenden Experten sowie namhaften Forschungseinrichtungen und Industrieverbänden.
Die Entwicklung und Umsetzung von innovativen Ansätzen im Bereich BUSINESS TRANSFORMATION in enger Kombination mit begleiteten operationellen Programmen für nachhaltige kurzfristige Effekte auf Kosten, Effizienz und Qualität bilden einen zentralen Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit.

Carsten studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und absolvierte berufsbegleitend das Executive MBA Programm der Northwestern University/Kellogg Graduate School of Management und der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung/WHU.
Forschungsprojekte und Lehrtätigkeiten an Partner-universitäten/-einrichtungen bilden einen zweiten bedeutenden Schwerpunkt. Er hält mehrere Patente über ausgewiesene Beratungslösungen Er ist Autor zahlreicher Buch- und Aufsatzpublikationen und Sprecher auf internationalen Konferenzen und Tagungen.

Dr. Markus Waibel

Dr. Markus Waibel ist Mitbegründer, Direktor und COO der Verity Studios AG, einem Schweizer Unternehmen, das dynamische Maschinen und zugehörige Systeme für Live-Events und andere Branchen entwickelt. Zudem ist er Präsident der Drone Industry Association Switzerland (DIAS). Er erwarb 2003 einen MSc in Technischer Physik an der Technischen Universität Wien und promovierte 2007 an der EPFL in Robotik.
2006 war er Mitinitiator des IT-Projekts «routeRANK», dem weltweit ersten multimodalen Reiseplanungstool. Das daraus entstandene Unternehmen leitete er gemeinsam mit dem Firmengründer, bis er 2008 zur Robotik zurückkehrte. Von 2010 bis 2014 war er stellvertretender Direktor des Instituts für Dynamische Systeme und Regelung der ETH Zürich und Programmleiter des Cloud-Robotik-Projekts «RoboEarth».