Zum Inhalt springen

KategorieUncategorized

Dr. Beat Michael Duerler

Beat Michael Duerler, ASFL SVBL – Schweizerische Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik. Die ASFL SVBL ist seit über 30 Jahren für die Berufsbildung in der Logistik verantwortlich. Heute ist der Beruf Logistikerin EFZ / Logistiker EFZ auf dem 7. Platz in der Schweiz. 2018 haben 1724 Logistikerinnen und Logistiker mit dem EFZ abgeschlossen (Statistik SBFI).
Beat M. Duerler arbeitet seit der Gründung für die ASFL SVBL und ist seit 7 Jahren Präsident deren Präsident und hat seit rund 5 Jahren auch den Vorsitz in der Geschäftsleitung. Als Unternehmer ist er an verschiedenen Firmen in der Schweiz und in den Vereinigten Staaten beteiligt.

Seine Ausbildung hat er an den Hochschulen in der Schweiz (Zürich) und in Kalifornien (Santa Clara und Orange County) genossen. Er hat an der Universität Zürich mit dem Doktorat zur „Strategie in der Logistik“ abgeschlossen. Anschliessend hat er viele Jahre an der Uni Zürich und an verschiedenen Fachhochschulen sowohl allgemeine Betriebswirtschaftslehre als auch Logistik doziert und sich zuerst der Beratung und dann dem Unternehmertum zugewendet.
Des Weiteren ist Beat M. Duerler Mitglied bei der Jury der Supply Chain Hall of Fame Switzerland und Präsident der Stiftung Logistik Schweiz.

Roland Hoffmann

Roland Hoffmann, Swisslog Logistics Automation. Swisslog realisiert und konzipiert automatisierte Logistikanlagen weltweit mit über 2’500 Mitarbeitern. Roland Hoffmann ist Sales Manager für den Bereich Consumer Goods mit Kunden in Deutschland, Schweiz und Österreich.

Markus Muffler

Als führender Anbieter von Flurförderzeugen und Logistiklösungen beschäftigt sich Linde MH umfassend mit dem Thema Sicherheit. Als Serviceverkaufsleiter und Produktmanager begleitet Markus die immer wichtiger werdenden innovativen Produkte von Linde bei der Markteinführung in der Schweiz. Mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung in der Branche und vielen Spezialisierungen kann Markus uns einen möglichen Ausblick in Zukunft der Intralogistik geben.

Danny Riedel

Danny Riedel, Rapp Industrieplaner AG. Die Rapp Industrieplaner AG als Teil der Rapp-Gruppe ist ein führendes Schweizer Planungsunternehmen. Neben Fachplanungen und Beratungen im Bereich der Fabrik- und Logistikplanung sowie im Bereich der «Operational Excellence» erbringt Rapp auch Leistungen als Gesamtplaner.
Danny ist stellvertretender Geschäftsführer und betreut mehrheitlich Kunden aus Industrie und Handel. Zuvor war er Mitglied der Geschäftsleitung bei der OTB AG in Basel. Er ist spezialisiert auf Logistik- und Fabrikkonzepte sowie die Abwicklung von Grossprojekten. Neben Mitgliedschaften im LCS, Intralogistik Schweiz und dem BVL engagiert sich Danny auch zum Thema BIM innerhalb der Rapp-Gruppe.

Heiko Stahl

Nach einer Ausbildung im Handel und einem Studium der Betriebswirtschaft arbeitete Heiko Stahl für einige internationale Hersteller von Büroeinrichtungen. 2011 folgte der Wechsel zu Vitra, wo er 2014 zum Geschäftsführer Schweiz / Österreich aufstieg und auch den Bereich International Key Account Management, Workplace Consulting und Trendscout verantwortet. Im Hinblick darauf, dass viele Menschen heutzutage theoretisch von überall arbeiten können und «Maschinen» die sich wiederholenden Arbeit übernehmen, beschäftigt er sich damit, was ein Arbeitsplatz bzw. Arbeitgeber bieten muss, um Identität und Heimat zu Vermitteln und zu Erzeugen um Kollaboration und Wissensaustausch zu fördern. Heiko Stahl absolvierte auch ein begleitendes Studium in Standford.

Andreas Steffes

Andreas Steffes ist Sekretär und Mitglied der Geschäftsführung bei Handel Schweiz. Handel Schweiz ist der Dachverband des Handels, dem 33 Branchenverbände mit insgesamt 3’700 Unternehmen angehören. Handel Schweiz vertritt eine liberale Politik und setzt sich für eine starke Schweiz ein. Der Handel ist mit 680’000 Mitarbeitenden der wichtigste private Arbeitgeber der Schweiz. Im Handel werden über 38’000 Lehrstellen angeboten, mehr bildet keine Branche aus. Als Volkswirt betreut Andreas Steffes unter anderem das Wirtschaftsdossier bei Dachverband. In seiner Funktion ist Er ist zudem als Geschäftsführer des Schweizerischen Stahl- und Haustechnikhandelsverband und der Stahlpromotion Schweiz tätig.

Peter Sutterlüti

Peter Sutterlüti ist Betriebsökonom, mit Ausbildungen in Informatik und Logistik. Im Jahre 1999 hat er die Beratungsfirma simpuls gegründet. Zuvor war er im Konzernbereich tätig und half beim Aufbau von Filialen im Ausland mit Linienverantwortung für 20’000 MitarbeiterInnen und 3 Mrd. CHF Umsatz. Im Rahmen seiner Tätigkeiten hatte er die Gesamtverantwortung und verschiedene Projektleitungsfunktionen beim Aufbau von elektronischen Dienstleistungen und beim Entwickeln von neuen Geschäftsfeldern und Dienstleistungen im Logistikbereich. Seit 2013 ist er Präsident und Delegierter von Cargo sous terrain. Seine Vision lautet kurz und bündig: die Logistik in der Schweiz mit einem neuen Gesamtlogistiksystem revolutionieren.

Anja Sylvester

Anja Sylvester, Jahrgang 1967, Diplom-Geografin, Marketing-Kauffrau und Moderatorin, hat sich seit 1996 mit Leidenschaft der Mobilität verschrieben. Seit 2005 ist sie bei der Interlink GmbH, Berlin als Beraterin für schienen- und straßengebundene Verkehre tätig.
Seit 2010 begegnet sie darüber hinaus der Logistikwelt – insbesondere um Lösungen für den ländlichen Raum für die erste bzw. letzte Meile zu erarbeiten. Ausgelöst durch das „kombiBUS-Projekt“ im Land Brandenburg, Deutschland, übernimmt sie seit 2017 als Geschäftsführerin den Aufbau der LaLoG LandLogistik GmbH, um Dienstleister im Güter- und Personenverkehr gemeinsam für das Thema „kombinierte Transportketten“ und Logistik 4.0 zu begeistern (www.landlogistik.eu). Seit Mai 2019 ist sie im Vorstand des Fördervereins «Logistics Alliance Germany», der in einer öffentlich-privaten Initiative mit dem Bundesverkehrsministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die Logistikwirtschaft Deutschland im Ausland vermarktet.

Carsten Vollrath

Carsten Vollrath ist CEO der SWISS IPG PARTNERS GROUP. Er besitzt über 25 Jahre Industrie- und Beratungserfahrung und war in dieser Zeit für verschiedene internationale Managementberatungen tätig, bevor er 2013 die IPG GROUP als internationale Denkfabrik und Top Management Beratung gründete. Er besitzt ein grosses internationales Netzwerk an handverlesenen federführenden Experten sowie namhaften Forschungseinrichtungen und Industrieverbänden.
Die Entwicklung und Umsetzung von innovativen Ansätzen im Bereich BUSINESS TRANSFORMATION in enger Kombination mit begleiteten operationellen Programmen für nachhaltige kurzfristige Effekte auf Kosten, Effizienz und Qualität bilden einen zentralen Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit.

Carsten studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und absolvierte berufsbegleitend das Executive MBA Programm der Northwestern University/Kellogg Graduate School of Management und der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung/WHU.
Forschungsprojekte und Lehrtätigkeiten an Partner-universitäten/-einrichtungen bilden einen zweiten bedeutenden Schwerpunkt. Er hält mehrere Patente über ausgewiesene Beratungslösungen Er ist Autor zahlreicher Buch- und Aufsatzpublikationen und Sprecher auf internationalen Konferenzen und Tagungen.

Dr. Rainer Züst

Rainer Züst hat an der ETH Zürich studiert und promoviert. Von 1993 – 1999 war er ETH-Professor für «Industrial Engineering and Management» und anschliessend einige Jahre Gastprofessor an der TU Wien. Er ist langjähriger Dozent an der ETH Zürich sowie an der Universität Karlsruhe. Thematischer Schwerpunkt seiner beruflichen Tätigkeit ist das «Ressourceneffizienz» in der MEM-Industrie (Produkte, Prozesse, Produktionssysteme). Seit über 15 Jahren arbeitet er als selbstständiger Ingenieur. Rainer Züst hat vier Söhne und wohnt im eigenen Plus-Energie-Haus, erstellt in biologischer Bauweise. Seine Freizeit verbringt er am liebsten in der Natur im Bündnerland.